' rel='stylesheet' type='text/css'>

Wirksame Impulse für
Menschen und Organisationen

Konzeptionelle Grundlagen Top

Master

 

 

Master

 

 

Uns treibt die Frage um, was erfüllt sein muss, damit einer, der mit einer Führungsposition übertragenen Verantwortung für Menschen und Organisationen gerecht werden kann. Für uns überzeugende Antworten fanden wir erst, als wir die Natur zum Vorbild genommen hatten. Wir konnten mit Hilfe des „Funktionierens“ von Lebewesen ein besseres Verständnis von Organisationen und Management entwickeln. Was wir dort nämlich fanden, ist nicht irgendetwas Beliebiges. Es handelt sich um bewährte und millionenfach erprobte Prinzipien und Mechanismen des „Überlebens“ von natürlichen Systemen. Die dort geltende Logik war uns gerade gut genug, um sie von Organismen auf die unterschiedlichen von Menschen gemachten Organisationen zu übertragen.
Auf diese Spur sind wir nicht von allein gestoßen. Viele kluge Köpfe vor uns haben sie gelegt. Unter anderem Hans Ulrich und Walter Krieg haben vieles davon im St. Galler Managementmodell zusammengetragen.

In engagierter Konzeptionsarbeit haben wir dies weiterentwickelt und drei wesentliche Managementdimensionen herauskristallisiert. Im ManagementMaster fokussieren wir daher auf:

  • ManagementAufgaben
  • ManagementFunktionen
  • ManagementArenen

 

ManagementAufgaben

Aufgaben

Vier leicht nachvollziehbare Aufgaben haben wir als zentrale Voraussetzung für verantwortliches Handeln in einer komplexen, intransparenten und dynamischen Welt herausgearbeitet. Führungskräfte müssen sich möglichst unverstellt informieren (Aufgabe 1), sich Zeit für ein Mindestmaß an Reflexion nehmen und diese wirksam nutzen (Aufgabe 2), beherzte Entscheidungen treffen (Aufgabe 3) und alles für deren erfolgreiche Umsetzung tun (Aufgabe4). Diese Aufgaben sind so grundlegend, dass niemand sich diesen entziehen kann. Und es gilt diese kontinuierlich „abzuarbeiten“. Schon bei der Umsetzung der einen Entscheidung gilt es zu überlegen, woran in einer nächsten Schleife der vier Aufgaben eine erfolgreiche Umsetzung zu erkennen wäre.

 

 

testTesten Sie hier Ihre Managementkompetenz

Das Vorbild der Natur: rückgekoppelte Regelungskreise. Diese sorgen für notwendige Reaktionen, wenn Organismen auf Umweltreizen ausgesetzt sind und ermöglichen immer wieder neue Gleichgewichte.

 

 

ManagementFunktionen

Funktionen

Es sind genau sechs Managementfunktionen, die Führungskräfte für gesunde Organisationen oder gesunde organisatorische Einheiten im Blick behalten müssen. Während die Aufgaben per se noch keine inhaltliche Ausrichtung haben, machen diese Funktionen deutlich in welche Richtung Führung zielen muss. Organisatorische Einheiten benötigen eine Identität, in der unter anderem der Zweck definiert ist. Es braucht eine Nutzenfunktion, die diesen Zweck konkret für Kunden einlöst und auch für die Organisation selbst ausreichenden Eigennutzen absichert. Es gilt systematisch Lernen zu initiieren und die für eine erfolgreiche Zukunft notwendigen Erneuerungen abzusichern. Synergien und notwendige Abstimmungsprozesse sind über eine wirksame Unterstützungsfunktion zu koordinieren und alle Menschen erhalten Klarheit und Transparenz zu Prioritäten und der Ausrichtung des eigenen Engagements über die Orientierungsfunktion.

 

 

Das Vorbild der Natur: Funktionen, wie sie z.Bsp. im Zentralennervensystem zur Absicherung der Lebensfähigkeit des Menschen zu finden sind.

 

 

ManagementArenen

Arenen

Lernen und Erneuern als Funktionen in Organisationen lassen schon ahnen, dass es keinen Stillstand ‚im Leben‘ geben wird. Weder in der Natur noch in Organisationen. Es finden Entwicklungsprozesse statt und wir sind davon überzeugt, dass Organisationen im Rahmen dieser Entwicklung immer wieder an Wendepunkte gelangen, an denen das bisherige Handlungsrepertoire nicht mehr genügt. Sie befinden sich dann in einer Krise, die die Chance birgt, eine Organisation auf ein neues Niveau zu bringen. Wir unterscheiden hier vier Arenen mit denen wir die bestehenden Handlungsmöglichkeiten beschreiben und zuordnen können: die von Personen, Team und ganzen Organisationen. Und auf dieser Grundlage können wir Fragen der Passung diskutieren. Konfliktlinien und bestehende Reibungsverluste können im Alltag über diese Fragen in vielen Fällen gut erklärt werden.

 

 

Das Vorbild der Natur: Evolutions- und Reifungsprozesse.

VeröffentlichungTop

 

ManagementMaster

ManagementMaster

Unsere konzeptionellen Grundlagen sind kein Geheimnis. Wir haben diese transparent und ausführlich in unserem Buch ManagementMaster beschrieben. Weitere Informationen finden Sie auf:

 

ManagementMaster.net.

 

Sven Lüngen / Joerg Schneider:

ManagementMaster, Erfolgsfaktoren für gelingende Führung, Haufe Verlag 2018
Bestellen Sie hier den ManagementMaster vor:

Buch7.de

 

Erste Rückmeldungen zu unserem Buch:

 

previous arrow
next arrow
Slider